Resilienz-Training......

oder wie Sie lernen, wieder in ruhige Gewässer zu kommen!

Hat Ihnen Ihre Frau oder Ihr Mann auch schon einmal mit einer Bemerkung so richtig "den Wind aus den Segeln genommen"? Und haben Sie sich dabei ertappt, dass Ihre Reaktion darauf nicht gut für Sie war? Dass Sie beleidigt waren und sich in Ihr Schneckenhaus zurückgezogen haben........ Oder hat Sie eine schlechte Nachricht "umgeworfen"?

 

Es gibt Menschen, die können es einfach - nach Niederlagen oder schwierigen Situationen wieder aufstehen (oder weiterschwimmen). Ich gehöre selbst zu diesen Menschen - und ich bin dafür sehr dankbar.

 

Warum dies so ist? Lange glaubte man, dass ein einziges Gen (5-HTT-LPR) der Grund dafür sei.  Über 30 Studien konnten jedoch belegen, dass es viele Gene sein müssen.

Einig ist man sich jedenfalls darüber, dass andere Faktoren wie Bezugspersonen (in meinem Fall

meine Großmutter Elisabeth!) und soziale Kompetenzen hierbei eine große Rolle spielen.

 

Nun gut - Studien hin oder her - was machen wir, wenn wir spüren, dass es immer wieder Momente gibt, in denen wir uns "eigentlich" gerne anders verhalten hätten als bisher? Zum Beispiel anstatt "beleidigt" zu sein, unsere Gefühle, unseren Ärger darüber zum Ausdruck zu bringen, damit es uns wieder gut geht. - Wir können unsere inneren Widerstandskräfte (Resilienz) trainieren! Und das Gute daran - ein Leben lang!

 

Im Workshop setzen Sie sich mit Ihren Resilienz-Schlüsseln (Schutzfaktoren) auseinander.  Insgesamt gibt es 7 Resilienz-Schlüssel:

  1. Akzeptanz
  2. Optimismus
  3. Selbstwirksamkeit
  4. Eigenverantwortung
  5. Netzwerkorientierung
  6. Lösungsorientierung
  7. Zukunftsorientierung

Für jeden dieser Schlüssel gibt es Übungen, die Sie nutzen können, um sich selbst zu steuern, damit es Ihnen gut geht! Gestalten Sie Ihr Handeln und Denken aktiv - konzentrieren Sie sich zukünftig auf das Positive im Leben und stärken Sie Ihre seelische Widerstandskraft.

 

Es tut gut und macht Spaß!

 

 

 

Samstags (9.30 - 15.30 H) - Termine auf Nachfrage - in der Gruppe